Erhöhen Sie die Qualität Ihrer Maschine

Das Bearbeitungsergebnis einer Werkzeugmaschine wie z. B. Toleranzhaltigkeit, Oberflächenqualität etc. wird wesentlich durch die dynamische und statische Genauigkeit der Maschinenbewegung beeinflusst. Für Präzisionsbearbeitungen ist es daher wichtig, die Bewegungsabweichungen zu erfassen und gegebenenfalls zu kompensieren.

Mit Spezial-Messmitteln bieten wir Ihnen die Ermittlung der dynamischen und statischen Bewegungsabweichung Ihrer Werkzeugmaschine an (nach ISO 230-2, ISO 230-3, ISO 230-4 und ISO 10791-6 K2 und K3 sowie gemäß der VDI/DGQ Richtlinie 3441).

Je nach Anforderung stehen verschiedene Messmethoden zur Verfügung:

Kreisformtest mit kleinen Radien
zur Ermittlung des dynamischen Regel­verhaltens der NC-Steuerung mit dem Kreuzgittermessgerät KGM (bis 230 mm Durchmesser)

Bestimmung der Positioniergenauigkeit oder Ermittlung des Führungsfehlers
kleinerer Maschinenachsen (bis 1 000 mm) mit dem Vergleichsmessgerät VM

Vermessen von Maschinenachsen mit dem Laser-Interferometer

  • Geometrieüberprüfung
  • Parallelität
  • Geradheitsmessung
  • Rechtwinkligkeitsmessung
  • Lineare Positionsmessungen
  • Ebenheit
  • Kippwinkelmessung

Volumetrische Kompensation
zur Ermittlung der volumetrischen Abweichungen im gesamten Arbeitsraum an ­neuen und gebrauchten Werkzeug­maschinen mit HEIDENHAIN-Steuerung