POSITIP 880

    Technische Kennwerte

    POSITIP 880

    Achsen

    bis zu 6 Achsen aus A bis Z und ZO, ZS

    Messgeräte-Eingänge

    6 x 1 VSS, 11 µASS oder EnDat 2.1;
    Sub-D-Buchse 15-polig (automatische Schnittstellenerkennung)

    Eingangsfrequenz

    ≤ 100 kHz

    Signalperiode

    0,128 µm, 2 µm, 4 µm, 10 µm, 20 µm, 40 µm, 100 µm, 10 240 µm, 12 800 µm

    Strichzahl

    beliebig

    Unterteilungsfaktor

    max. 1 024fach

    Anzeigeschritt 1)

    Linearachse: 1 mm bis 0,005 µm

    Winkelachse: 0,01° bis 0,000 1° (00° 00‘ 01‘‘)

    Anzeige

    Farb-Flachbildschirm für Positonswerte, Dialog- und Eingabeanzeigen, Grafikfunktionen,
    grafische Einfahrhilfe, Konturüberwachung

    Statusanzeige

    Betriebsart, REF, Bezugspunkt-Nummer, Werkzeug-Nummer, Zoll, Maßfaktor, Vorschubanzeige, Stoppuhr

    für Fräsen/Bohren

    Werkzeug-Korrektur R+, R–

    für Drehen

    Radius-/Durchmesser-Anzeige; Einzel- oder Summen-Anzeige für Z und ZO

    Funktionen

    • Referenzmarken-Auswertung REF für abstandscodierte oder einzelne Referenzmarken
    • Restweg-Betrieb mit Eingabe der Soll-Positionen in Absolut- oder Kettenmaßen
    • Maßfaktor
    • Konturüberwachung mit Lupenfunktion
    • beliebige Achsverknüpfung
    • HELP: gespeicherte Benutzer-Anleitung
    • INFO: Stoppuhr, Taschenrechner, Schnittdaten-Rechner (bei Fräsen), Kegelrechner (bei Drehen)

    für Fräsen/Bohren

    • 99 Bezugspunkte, 99 Werkzeuge
    • Berechnen von Positionen für Bohrbilder (Lochkreise, Lochreihen)
    • Werkzeugradius-Korrektur
    • Antast-Funktion zur Bezugspunkt-Ermittlung mit dem Kantentaster KT: „Kante'', „Mittellinie'' und „Kreismitte''
    • Positionierhilfen beim Fräsen und Ausräumen von Rechtecktasche

    für Drehen

    • 1 Bezugspunkt, 99 Werkzeuge
    • Einfrieren der Werkzeug-Positionen beim Freifahren
    • Berücksichtigen von Aufmaßen

    Programmieren

    999 Programmblöcke pro Programm; Unterprogrammtechnik mit Drehen und Spiegeln;
    Teach-in (Lern-Programmierung)

    Zyklen für Fräsen/Bohren

    für Drehen

    Geraden, Kreisbögen, Fasen, Lochkreise, Lochreihen und Rechtecktaschen

    Geraden, Kreisbögen, Fasen, Abspanen

    Fehlerkompensation

    linear und abschnittsweise linear mit 128 Stützpunkten

    Datenschnitt- seriell

    stellen

    parallel

    V.24/RS-232-C 300 bis 115 200 Baud

    • zur Ausgabe von Programmen, Messwerten und Parametern
    • zum Einlesen von Programmen und Parametern

    Centronics zur Ausgabe von Messwerten

    Schaltein-/ausgänge

    • über externe Ein-/Ausgabe-Einheit IOB 89
    • 1 Eingang für Kantentaster KT

    Zubehör

    Kantentaster KT (Fräsen) Schwenkfuß, Dreh-/Kippgelenk, Montagearm

    Netzanschluss

    AC 100 V bis 240 V (–5 % bis +10 %), 48 Hz bis 62 Hz; 35 W

    Arbeitstemperatur

    0 °C bis 45 °C (Lagertemperatur –20 °C bis 70 °C)

    Schutzart EN 60 529

    IP 40, Frontplatte IP 54

    Masse

    ca. 3,2 kg

    1) abhängig von der Signalperiode bzw. Strichzahl des angeschlossenen Messgerätes